Zum Inhalt

Tools starten

Die einzelnen BPM Suite Tools starten

Die AristaFlow BPM Suite besteht aus verschiedenen Editoren zur Modellierung der Prozesse und Clients zur Ausf├╝hrung dieser Prozesse. Dar├╝ber hinaus existiert auch ein Analyse-Tool Monitor zur ├ťberwachung der Prozesse. F├╝r den Start dieser Tools muss immer der AristaFlow Server davor gestartet werden.

AristaFlow Server starten

Um ein BPM Tool starten zu k├Ânnen, m├╝ssen Sie als allererstes den AristaFlow Server starten.

Es gibt verschiedene M├Âglichkeiten um einen Server zu starten. Nach einer Installation mit dem Windows Installer k├Ânnen die Server

  • ├╝ber den Startmen├╝eintrag wie z.B. AristaFlow BPM Suite -> Server with console

  • im Installationsverzeichnis wie z.B..../AristaFlow-Chronos/Server/bin/ ├╝ber die Server.bat

  • Oder alternativ als Windows-Dienst unter Dienste AristaFlow-Server gestartet werden.

Hinweis

Bei einer Installation von AristaFlow Bundle starten Sie die Server und Tools nur in entsprechenden entpackten Ordner. (siehe AristaFlow-Package)

Process Template Editor starten

Nach dem Start des AristaFlow Servers k├Ânnen Sie zur Modellierung Ihrer eigenen Prozesse den Process Template Editor starten. Dieses Tool starten Sie im Installationsverzeichnis .../AristaFlow-Chronos/ProcessTemplateEditor/ ├╝ber die ProcessTemplateEditor.exe oder ├╝ber den Startmen├╝eintrag AristaFlow BPM Suite -> Process Template Editor.

Mit supervisor / password k├Ânnen Sie sich in allen AristaFlow BPM Tools einloggen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter dem Benutzerhandbuch Process Template Editor. Anhand des Urlaubsantragstutorials machen Sie sich vertraut mit dem Process Template Editor. Dazu lesen Sie bitte die Seiten Prozessschritte modellieren, Datenelemente modellieren,Bearbeiter zuweisen und Aktivit├Ąten zuweisen.

Org Model Editor starten

Den Org.Model Editor zur Abbildung eines Organisationsmodells k├Ânnen Sie analog zu Process Template Editor im Installationsverzeichnis .../AristaFlow-Chronos/OrgModelEditor/ ├╝ber die OrgModelEditor.exe oder ├╝ber den Startmen├╝eintrag AristaFlow BPM Suite -> Org. Model Editor starten. Unter Benutzerhandbuch Org Model Editor bekommen Sie einen ├ťberblick ├╝ber den Org Model Editor. Zur Modellierung einer Unternehmesstruktur schauen Sie bitte in Urlaubsantragstutorial.

Activity Repository Editor starten

Der Activity Repository Editor startet auch unter .../AristaFlow-Chronos/ActivityRepEditor/ mit der ActivityRepositoryEditor.exe oder ├╝ber den Startmen├╝eintrag AristaFlow BPM Suite -> Activity Repository Editor.

Monitor starten

Als Analyse-Tool starten Sie den Monitor unter .../AristaFlow-Chronos/Monitor ├╝ber die Exe-Datei Monitor.exe oder ├╝ber den Startmen├╝eintrag AristaFlow BPM Suite -> Monitor. In Tutorials Urlaubsantrag k├Ânnen Sie sehen, wie man den Monitor zur ├ťberwachung der Prozesse einsetzt.

Clients

Die von Ihnen modellierten oder bestehenden Prozessvorlagen k├Ânnen Sie mit Clients testen bzw. ausf├╝hren. Daf├╝r stehen Ihnen auch verschiedene Clients zur Verf├╝gung, wie der Test Client zum Testen und der Rich Client zum Ausf├╝hren. F├╝r diese Clients brauchen Sie keinen anderen Server zu starten.

Test Client starten

Mit dem Test Client k├Ânnen Sie einen Prozess schon w├Ąhrend der Modellierung testen. Test Client kann sowohl aus dem Process Template Editor als auch separat gestartet werden. Start des Test Clients aus dem Process Template Editor erfolgt nur durch einfachen Klick auf Run Template.
Ge├Âffnete Prozessvorlage wird dann direkt aus dem Editor heraus im Test Client ausgef├╝hrt.
Der Pfad zur TestClient.exe ist standardm├Ą├čig in der Konfiguration des Editors gesetzt. Bei Start-Problemen kann aber nachgepr├╝ft werden.
Tab Window → Preferences → Test Client Connection

Test Client kann ge├Âffnet bleiben, erneute Ausf├╝hrung von Run Template erzeugt neue Instanzen im Test Client.

F├╝r einen separaten Start w├Ąhlen Sie den Startmen├╝eintrag AristaFlow BPM Suite -> Test Client oder starten Sie die Exe-Datei TestClient.exe im Verzeichnis .../AristaFlow-Chronos/TestClient/. Im Benutzerhandbuch erhalten Sie eine ├ťbersicht ├╝ber den Test Client und im Urlaubsantragstutorial k├Ânnen Sie den Test eines Prozesses nachvollziehen.

Rich Client starten

Mit dem Rich Client f├╝hren Sie die fertig modellierten Prozesse aus. Er stellt die Arbeitsoberfl├Ąche f├╝r den Endbenutzer dar. Diesen Client starten Sie ├╝ber den Startmen├╝eintrag AristaFlow BPM Suite -> Client oder ├╝ber die Exe-Datei Client.exe im Verzeichnis .../AristaFlow-Chronos/Client/. Bei diesem Client kann sich jeder Benutzer mit seinen eigenen Zugangsdaten einloggen. Sie k├Ânnen den Rich Client nat├╝rlich auch zum Testen benutzen, indem Sie sich als supervisor einloggen.

F├╝r n├Ąhere Informationen zum Anmelden schauen Sie bitte in Urlaubsantragstutorial -> Rich Client. Da die Benutzung der Rich und Web Client gleich ist, k├Ânnen Sie die Ausf├╝hrung eines Prozesses in Urlaubsantragstutorial Web Client verfolgen.

Automatic Client starten

Wenn Sie aber automatische Schritte in Ihrem Workflow einbauen, dann brauchen Sie zur Ausf├╝hrung des Prozesses auch den Server Automatic Client, den Sie analog zu AristaFlow Server wie oben beschrieben starten k├Ânnen. Der Automatic Client baut auf den AristaFlow Server auf und mit dem Start von Automatic Client startet der AristaFlow Server automatisch auch.

  • Der Startmen├╝eintrag f├╝r den Automatic Client lautet AristaFlow BPM-Suite -> Automatic client with console
  • Er kann auch als Windows Dienst AristaFlow Automatic Client oder im Ordner .../AristaFlow-Chronos/AutomaticClient/bin/ als Batch Datei automaticclient.bat gestartet werden.

Hinweis

Im integrierten AristaFlow Server unter dem Pfad .../AristaFlow-Chronos/aristaflow-server-integrated/bin/ sind beide Server, also AristaFlow Server und Automatic Client eingebaut. Nach dem Start dieses Servers brauchen Sie den Automatic Client nicht explizit zu starten.

Weitere Informationen ├╝ber Automatic Client bekommen Sie unter Urlaubsantrag -> Automatic Client.

Web Server starten

Jedoch wenn Sie anstatt Rich Client Ihre Prozesse mit Ihrem Microsoft Outlook oder mit einem WebClient ausf├╝hren m├Âchten, dann m├╝ssen Sie zus├Ątzlich den Web Server starten.

  • Der Startmen├╝eintrag f├╝r den Web Server lautet AristaFlow BPM-Suite -> Web server with console.
  • Er kann auch als Windows Dienst Web Client oder im Ordner .../AristFlow-Chronos/WebServer/bin/ als Batch-Datei webclient.bat gestartet werden. Im AristaFlow Package befindet sich der Web Client im Ordner aristaflow-rapclient.

Process Image Renderer starten

F├╝r die graphische Ansicht eines Prozesses im WebClient oder Outlook brauchen Sie zus├Ątzlich den Server f├╝r Process Image Renderer.

  • Der Startmen├╝eintrag f├╝r den Process Image Renderer lautet AristaFlow BPM-Suite -> Process image renderer with console.
  • Er kann auch als Windows Dienst AristaFlow Process Image Renderer oder im Ordner .../AristFlow-Chronos/ProcessImageRenderer/bin/ als Batch-Datei processimagerenderer.bat gestartet werden.

Web Client starten

Als Alternative zu Rich Client k├Ânnen Sie den Web Client in einem Internet Browser ausf├╝hren. Bei diesem Client haben Sie alle M├Âglichkeiten wie bei einem Richt Client .

Dazu ├Âffnen Sie einen Browser und geben http://localhost:8080/client ein.
Loggen Sie sich mit den Zugangsdaten eines Benutzers wie z.B. stefan03 und password oder als supervisor ein.

Danach k├Ânnen Sie durch Klick auf Startbare Prozessvorlagen ein Template ausf├╝hren. Hier sind alle Templates, die auf den AristaFlow Server hochgeladen sind, d.h. alle Templates, die sich in der Prozessvorlagenverwaltung des Process Template Editors befinden. Die Ausf├╝hrung eines Urlaubsantragsprozesses im Web Client finden Sie unter Tutorials Urlaubsantrag. In diesem Tutorial erfahren Sie in der Seite Deployment wie die Prozessvorlagen auf den Server hochzuladen sind.

Hinweis

Zum Starten von Web Client m├╝ssen die beiden Server, also AristaFlow Server und Web Server vorher gestartet sein. F├╝r die graphische Ansicht brauchen Sie zus├Ątzlich den Process Image Renderer.